Cookie Consent by PrivacyPolicies.com

Richtig heizen: Die ideale Raumtemperatur

Richtig heizen hilft aktuell am besten gegen steigende Energiepreise! Im Schlafzimmer sind 16–18 Grad ausreichend. Auch die Küche muss mit 18–20 Grad nicht übermäßig geheizt werden. In Wohn- und Kinderzimmer sind 20–22 Grad ein guter Richtwert. Das Bad wird mit 23 Grad am wärmsten gehalten. Denken Sie daran: Jedes Grad weniger spart etwa sechs Prozent Heizenergie. Bei analogen Thermostatventilen entspricht Stufe 3 etwa 20 Grad. Bei einer fünfstufigen Skala liegen zwischen jeder Stufe etwa 4 Grad Celsius.

Heizungsrechner

Holen Sie sich Ihr unverbindliches Angebot zum Heizungstausch. Aufgrund der hohen Nachfragen, kann es zu Verzögerungen kommen.